Zum Inhalt springen

Stellenanzeigen im Überblick

Der MDK M-V e. V. ist der für Mecklenburg-Vorpommern zuständige unabhängige sozialmedizinische Beratungs- und Begutachtungsdienst für alle gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen. In dieser Funktion leisten wir einen wichtigen Beitrag zu einer gerechten und qualitätsgesicherten Gesundheitsversorgung im Bundesland. Der MDK M-V beschäftigt hoch qualifizierte Ärzte, Pflegefachkräfte und weitere Fachleute mit langjähriger Erfahrung im Gesundheitswesen. Insgesamt tragen über 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Erfüllung unserer gesetzlich verankerten Aufgaben bei.

Für unser Sachgebiet Allgemeine Dienste in unserer Hauptverwaltung in Schwerin suchen wir zum 1. September 2019

einen Hausmeister mit handwerklichen Kenntnissen (m/w/d)

zunächst befristet für 18 Monate. Die Stelle ist geplant mit 20 Stunden/Woche.

Wir erwarten:

  • handwerkliche Grundausbildung, Berufserfahrung
  • Pkw-Führerschein
  • Organisationsvermögen
  • EDV-Grundkenntnisse (MS Office)
  • Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein
  • freundlicher und hilfsbereiter Umgang
  • Fleiß, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe mit einem hohen Maß an Verantwortung in einem zukunftsorientierten Unternehmen. Wir bieten Ihnen eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung nach dem Tarifvertrag MDK-T mit zusätzlicher Altersvorsorge, Kinderzulage und vermögenswirksamen Leistungen und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese bis zum 30. Juni 2019 an:

Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Sachgebiet Personal
Lessingstraße 33
19059 Schwerin
personal[at]mdk-mv.de.

Bei gleicher Qualifikation werden schwerbehinderte Bewerber bevorzugt berücksichtigt. Sie werden gebeten, bereits im Bewerbungsanschreiben auf die Behinderung hinzuweisen und eine Kopie des Schwerbehindertenausweises beizufügen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass anfallende Reisekosten zur Wahrnehmung von Vorstellungsgesprächen vom Arbeitgeber nicht erstattet werden.